BARRIEREFREIHEIT IM E‑LEARNING

Barrierefreiheit im E‑Learning

Barrierefreie Lerninhalte

Es gibt verschiedenste Formen der Beeinträchtigungen. Dazu gehören Sehschwäche bis hin zu Blindheit, Schwerhörigkeit bis hin zu Taubheit, Einschränkungen der Beweglichkeit des Körpers, Sprachbehinderungen oder kognitive Einschränkungen, um einige zu nennen.

Durch Barrierefreiheit beim E-Learning können Personen mit Beeinträchtigung Lerninhalte gleichwertig konsumieren, damit wird eine faire und gemeinsame Wissensvermittlung erreicht.

 

Warum ist Barrierefreiheit im E-Learning so wichtig?

Manfred ist schwerhörig und um besser hören zu können, trägt er Hörapparate.

Manfred hat seinen neuen Job gestartet. Am ersten Tag bekommt er ein E-Mail: „Lieber Manfred! Herzlich Willkommen zum E-Learning Onboarding. Erfahre alles Wichtige über unser Unternehmen. Wir wünschen dir viel Spaß dabei.“

Auf der ersten Seite des E-Learnings sieht Manfred ein Video und dieses enthält leise Hintergrundmusik und eine Audiospur mit dem Sprechertext. Durch Manfred’s Hörapparate wird nicht nur die Lautstärke des Sprechers, sondern auch die Hintergrundmusik verstärkt. Manfred versteht den Sprecher nicht mehr deutlich und damit sinkt seine Motivation und er denkt sich „Naja, Spaß macht das nicht…“

3 einfache Empfehlungen zu Barrierefreiheit im E-Learning

Wie könnte diese Situation vermieden werden?

  • Verwenden Sie Hintergrundmusik im Video nur an dafür passenden Stellen.
  • Stellen Sie ein separates Audio mit dem Sprechertext bereit, damit kann der Lernende den Ton auch deaktivieren.
  • Bieten Sie Untertitel zum Mitlesen an.

Das Umsetzen von Optimierungen zur Barrierefreiheit ist gar nicht so schwierig, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen.

 

Ein Schritt zu barrierefreien Lerninhalten

Je nach Zielgruppe oder Anforderungen kann CLICK&LEARN flexibel bei der Implementierung unterstützen und es ist egal ob es neue oder bereits bestehende E-Learning Inhalte betrifft.

Wir ziehen die aktuelle Web Content Accessibility Guideline (WCAG 2.1) heran. Diese Richtlinie umfasst eine breite Palette von Empfehlungen, die sich auch auf E-Learning-Settings übertragen lassen. Wir haben eine Checkliste aufbereitet, um Ihnen den Weg zu barrierefreien Inhalten bestmöglich zu ebnen.

Ob Sie gesetzliche Vorschriften einhalten oder generell eine bessere Usability für Ihre Lerner*innen schaffen wollen: Unser Ziel ist es, Ihre E-Learning Inhalte zielgruppengerecht, für so viele Lerner*innen als möglich gleichwertig zugänglich zu machen. Sind Sie neugierig geworden, dann schreiben Sie uns!

Auch unser Learning Management System eFront Premium ist barrierefrei. Mehr dazu in einem unserer nächsten Blogartikel.

Dieser Blogbeitrag stammt von Elisabeth Mayrhofer, BA